> Startseite
  > Termine Juni 2011
  > News
  > Die Trainer
  > Mannschaftsfotos
  > Kader
  > BFV-Ergebnisse
  > Baupokal
  > Testspiele
  > Turniere 2011
  > Hallenturniere
  > Bilder
  > Videos
  > Transfers
  > Jugendkonzept
  > Gästebuch
  > Sponsoren
> Jugendkonzept
"

 

Fußballjugendkonzept des SV 1873 Nürnberg-Süd:

  1. 1. Einleitung:

Unser Verein liegt im  Süden von Nürnberg, im Stadtteil Werderau/Marterlach, welcher, statistisch gesehen, zu Gibitzenhof gehört. Geprägt ist die Werderau unter anderem durch einen nicht unerheblichen Migrantenanteil  verschiedenster Nationen, so dass hier im Verlauf der letzten Jahrzehnte ein bunter, kultureller Stadtteil entstanden ist, der sich auch durch hohe Lebensqualität auszeichnet.

Der SV 1873 Nürnberg-Süd ist ein Breitensportverein, bestehend aus 16 Abteilungen, mit insgesamt ca. 1.400 Mitgliedern. Die größte Sparte dabei ist die Fußballabteilung mit knapp über 500 Vereinsangehörigen.  Knapp 300 davon spielen und trainieren im Juniorenbereich und verteilen sich dort auf 17 Mannschaften,  U 7 – U 19. (Die Fußballjugendabteilung unterhält keine separate Mädchenmannschaft, doch ist es jederzeit möglich, als Mädchen der Fußballjugendabteilung beizutreten.)

Wir, als Verantwortliche der Fußballjugend des SV 1873 Nürnberg-Süd sind der Auffassung, dass es in der heutigen Zeit, in welcher Individualisierung immer mehr zunimmt und Wertschätzung  nur noch an Erfolgen gemessen wird, um so wichtiger ist, dass Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene durch Vereinsbindung soziale Erfahrungen machen, die für ein Zusammenleben in der Gemeinschaft unabdingbar sind. In einem Fußballverein können diese jungen Leute wichtige Anstöße erfahren.

Das Fußballspiel und die hierbei geleistete qualifizierte Jugendarbeit spricht insbesondere junge Menschen an und stellt ein geeignetes Mittel zur Erziehung und Persönlichkeitsentwicklung außerhalb von Schule und Elternhaus dar. Zudem ist es bestens geeignet, Außenstehende und Randgruppen der Gesellschaft zu integrieren.

Welche Anstöße im sozialen Bereich erhalten Kinder und Jugendliche im Fußballverein?

-          Individuelle Verhaltensweisen:

  1. Erfolgserlebnisse
  2. Verarbeitung von Misserfolgen
  3. Einhalten von Regeln
  4. Disziplin, Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein
  5. Ertragen und Akzeptieren von Konkurrenz/Rivalität

-          Partnerschaftliche und Gruppenverhaltensweisen:

  1. Integration im Verein und in der Mannschaft
  2. Entwicklung und Förderung des Vereinsgedankens
  3. Rücksichtnahme auf andere, Hilfsbereitschaft geben und erhalten
  4. Toleranz gegenüber Schwächeren
  5. Soziale Kontakte und Geborgenheit

Eine qualitativ hochwertige fußballerische Ausbildung und Integration  aller haben wir uns vorgenommen, weshalb diese Konzeption erstellt wurde. Uns liegt das Wohl der Kinder und Jugendlichen am Herzen, wie auch das Wohl des Vereines. Das eine ohne das andere ist nicht vorstellbar.

Die sportliche Konzeption soll aufzeigen, wie wir es uns als Verantwortliche des SV 1873 Nürnberg-Süd vorstellen, genannte Ziele zu erreichen.

  1. 2. Sportliches Fußball-Konzept:

Unsere Fußballabteilung hat es sich zum Ziel gesetzt, dass die 1. Herrenmannschaft  möglichst hochklassig im Bezirk und die 2. Herrenmannschaft zumindest in der höchsten Spielklasse des Kreises spielt. Hieran arbeiten alle Verantwortlichen der Herrenabteilung, denn diese sollen ja auch Vorbildfunktion gegenüber unserer Fußballjugend haben.

Aus diesen Vorstellungen ergibt sich automatisch, dass eine erfolgreiche, talentorientierte Jugendarbeit die Basis für die weiterführende erfolgreiche Arbeit im Herrenbereich darstellt.

Der SV 1873 Nürnberg-Süd bietet seinen fußballbegeisterten jungen Mitgliedern  ein fundiertes Training durch qualifizierte Übungsleiter. Wir entwickeln gut geschulte, selbstsichere, leistungswillige und kreative Spieler, die Spaß an der Anwendung des Erlernten, einen gefestigten Charakter, einen gesunden Sportsgeist und Respekt vor jedem haben.

Erreicht wird dieses durch mehrfaches wöchentliches Training während der Saison, Trainingslager in der Vorbereitung der jeweiligen Spielzeiten, zusätzliche spezielle Förderung, Torwarttraining, Theorieeinheiten, Turnierteilnahmen im In- und Ausland u.a. und nicht zuletzt auch gesellige Veranstaltungen zur Förderung der Gemeinschaft.

Ein generelles Konzept lässt sich einfach erstellen und liest sich einfach. Doch ist es klar, dass jedes Konzept nur so gut ist, wie diejenigen, welche die Vorgaben versuchen umzusetzen. Also die Verantwortlichen der Fußballabteilung, die Übungsleiter und die Spieler des Vereins.

An die genannten verantwortlichen Amtsinhaber und Übungsleiter werden auch Erwartungen geknüpft, insbesondere, dass sich diese dem Vereinsgedanken und den Zielen unterordnen. Von den Betreffenden wird im Rahmen ihrer  Ehrenamtlichkeit erwartet, dass sie leistungs-/fortbildungswillig sind und eine fachliche wie auch persönliche Authorität darstellen.

Sie müssen einfühlsam, unparteilich und verständnisvoll ggü. den  Spielern der jeweiligen Altersklassen sein, talentierte und weniger talentierte Spieler filtern können und Konsequenz in ihren Entscheidungen zeigen. Nicht zuletzt sollen sie als Teamplayer in der Gemeinschaft aller Übungsleiter fungieren.

Jede Mannschaft, jedes System und jede Taktik kann nur so gut sein, wie es den individuellen Fähigkeiten der Spieler entspricht. Hier setzt das Konzept des SV 1873 Nürnberg-Süd an.

Jeder Spieler wird gemäß seinem Alter trainiert und gefördert, immer unter dem wichtigsten Aspekt des Fußballspiels, der Ballbeherrschung.

Im Folgenden zeigen wir auf, wie die praktische Umsetzung, der jeweiligen Altersklasse angepasst, beim SV 1873 Nürnberg-Süd aussieht:

U   7 – U   9

 

F-Jugend

Heranführen an die Sportart Fußball, Tore erzielen, Tore verhindern

Das Spielerische, der Spaß steht im Vordergrund, Förderung Teamgeist

Kein Leistungsdruck, keine Tabellen

Pro Spieler ein Ball, keine Übungen ohne Ball

Förderung der Koordination, Konzentration

Ballgewöhnung, Ballkontrolle mit beiden Füßen, Ball stoppen, Ball spielen

 

U 10 – U 11

 

E-Jugend

Festigen des Erlernten aus den Jahrgängen U 7 – U 9

Altersgemäße Intensivierung des Trainings

Weiterhin Vermittlung der Grundlagen, Ballkontrolle, Dribbeln, Passen, Schießen

Übungen, Fangspiele, Hindernisparcours zur Bewegungsgeschicklichkeit

Intensive Förderung einzelner zur Beseitigung derer erkannten Schwächen

Heranführen des älteren Jahrganges an das Großfeld

 

U 12 – U 13

 

D-Jugend

Gewöhnung an das Großfeld

Automatisierung der Grundlagen, Zweikampfschulung in versch. Situationen

Beginn grundlegender mannschaftstaktischer Grundlagen

Anwenden von Techniken unter Gegnerdruck in unterschiedlichen Spielsituationen

Pass-, Schusstechniken, Ausspielen von Gegner, Kopfballspiel (wohl dosiert)

Viele Wiederholungen von Technikeinheiten über längere Zeit - Automatisierung

 

U 14 – U 15

 

C-Jugend

Weiterführung des technisch und taktisch Erlernten

Variable Anwendung der Techniken in unterschiedlichen Spielsituationen

Spielformen zu technischen und taktischen Schwerpunkten

Kräftigungs- und Bewegungsübungen, Reaktions- und Startübungen

Motivation der einzelnen Spieler beim Eintritt in die Pubertät – Leistungsbereitschaft, Willen zum Training

 

U 16 – U 17

 

B-Jugend

Regelmäßige Kräftigungs- Beweglichkeitsprogramme

Gezielte Schulung von Technik und Taktikschwerpunkten

Spielerische Verbesserung der fußballspezifischen Kondition

Förderung von Spielwitz, Kreativität und Risikobereitschaft

Formen des Zusammenspiels, Angriffsformationen, Verteidigung

 

U 18 – U 19

 

A-Jugend

Fortführung des Erlernten technisch/taktischen und auch Kräftigung/Beweglichkeit

Gewährleistung eines sicheren Kombinierens, Ballsicherung, Verteidigung/Angriff

Schnelles Umschalten von Abwehr/Angriff nach Ballgewinn/-verlust

Offene Trainingsaufgaben stellen, Eigeninitiative der Spieler fördern

Heranführen an den Herrenbereich

 

Das Konzept des Vereins ist langfristig angelegt, und allen Verantwortlichen und Übungsleitern bekannt. Alle Genannten setzen sich für dafür ein. Es unterliegt einer ständigen Überprüfung auf seine Zweckmäßigkeit, da sich im Wandel der Zeit durchaus Veränderungen ergeben können.

Abschließend bleibt Folgendes anzumerken:

Jedes Kind, jeder Jugendliche, wird entsprechend seiner Veranlagung  bzw. Interesses individuell gefördert und gefordert. Bei leistungsgemäßer Entwicklung ist es nahezu jedem Kind möglich, durchgängig von den Kleinsten beginnend, bis hin zum Herrenbereich, in einer Mannschaft des SV 1873 Nürnberg-Süd zu spielen.

Mai 2010

Gerhard Zenker, Jugendleiter

Bisher waren 38087 Besucher hier!
 
   
Werbung  
  "  
Kreisliga Nürnberg/Frankenhöhe  
  Letztes Saisonspiel

SG Quelle Fürth - SV 1873 Nürnberg Süd
02.07.2011 Samstag

Anpfiff: 14:15 Uhr

Im Anschluss ab 18 Uhr

!!! MEISTERFEIER !!! am Grillplatz des SV 1873 Nürnberg Süd
 
Baupokal U15  
  Kreispokalsieger 2011

SV 1873 Nürnberg-Süd
 
Spielberichte  
  Die Spielberichte findet ihr unter den "News"!!!  
Internationales Pfingsturnier 2011  
  2. Platz

Trotz klarer Überlegenheit wurde das Finale unglücklich gegen eine Mannschaft aus dem Frankfurter Raum mit 0:1 verloren.
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=